Mein Sempf zur Landtagswahl: Tschüss, Mappus!

Es ist soweit: Nach fast 60 Jahren CDU-Regierung müssen die Schwarzen im Landtag jetzt wohl ihre Sachen packen und grün-rot  – oder auch rot-grün – Platz machen. Ich finde das unglaublich befreiend und hoffe darauf, dass dieser Regierungswechsel dem Land gut tut.

Momentan gibt es erst noch Hochrechnungen, bald wird es das Ergebnis schwarz auf weiß geben – und auch Herr Mappus hat bereits seine Niederlage eingestanden. Viele führen die Niederlage der CDU oder besser den Sieg (Verdoppelung!!!!) der Grünen auf die schweren Unglücke in Japan zurück bzw. auf das eine, dritte Unglück: Das Atomunglück in Fukushima. Plötzlich wollen in Deutschland alle den Ausstieg aus der Atomkraft und das Thema „Atomkraft“ gilt als wahlentscheidend. Ich glaube nicht, dass das Unglück Schuld ist an diesem Ergebnis. Ich glaube, es war die Art, mit dem Thema umzugehen. Und da hat Mappus einfach granatenmäßig versagt. ER war derjenige, der die Laufzeitverlängerung durchgeboxt hat, ER war derjenige in der Partei, der sich ganz klar zur Atomkraft bekannt hat. Das ist an sich nicht verwerflich. Wenn jemand zu seiner Meinung steht, ist das glaubwürdig. Aber Mappus hat sich – absolut unglaubwürdig – um 180 Grad gedreht. Es scheint, er sei eingeknickt nur wegen der Wahl – was die Aussage des werten Herrn Brüderle dann auch noch bestätigt hat. Und eine solche Unglaubwürdigkeit kann kein Land gebrauchen.

Politiker haben immer Dreck am Stecken, aber Mappus war meines Erachtens für BaWü nicht mehr tragbar. Deshalb verschütte ich heute die ein oder andere Freudenträne ob des ersten grünen Ministerpräsidenten, Winfried Kretschmann. Zumindest hoffe ich das.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s