Li-La-Lübeck

Die letzten Tage habe ich im hohen Norden unseres schönen Landes verbracht und dort

a) eine furchtbar liebe Freundin besucht,

b) aus dem Fenster geschaut und den Blick genossen, den ich vor acht Jahren für ein Jahr genießen durfte (übrigens straight über die Ostsee, direkt am Strand. Very traumhaft!),

c) mit entschieden, wie es mit meinem Lieblingspfadiverband, der DPSG, weiter gehen soll und

d) mich direkt in die Höhle des EHEC begeben. Es ist sehr spannend zu sehen, wie  unterschiedlich Nord- und Süddeutschland mit dem Ding umgehen. Hier im Süden hört man zwar davon in den Nachrichten, man bekommt nicht alles Gemüse, was man gerne hätte – aber das wars auch schon. Im Norden scheint die große Panik ausgebrochen zu sein. In der Jugendherberge gibt es kein frisches Obst und Gemüse mehr, es wurden Desinfektionsseifen aufgestellt, es ist wirklich Thema Nummer eins dort. Hat der EHEC irgendeinen Einfluss auf mein Verhalten? Nein. Soviel also dazu.

Zur DPSG-Bundesversammlung kann ich sagen, dass es wieder mal wunderbarlich war. Ich hatte mit den anderen Vorständen, Delegierten und Gästen eine mächtig schöne Zeit, wir haben getagt, beraten, gefeiert – und danach plöppen die Freundschaftsanfragen beim Fatzebuck nur so auf.

Das solls für heute auch schon gewesen sein von mir, ich merke grade, dass ich irgendwie doch nichts zu sagen hab 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s