Was für ein Geschenk!

Ich wurde gestern reich beschenkt. Extrem reich. Mit einem sehr wertvollen Geschenk. Einem Geschenk, dass sich viele Menschen dieser Welt (naja, „unserer Gesellschaft“) wünschen – und gestern hab ich es bekommen. Doch nicht nur ich, sondern weitere sieben Milliarden Menschen. Ein Geschenk, das sich nicht mit Geld aufwiegen lässt. Und ich habe das Geschenk nicht angenommen. Und Du?

Uns wurde gestern von wem auch immer (von der ganzen Welt? Gemeinschaftsgeschenk von Erde und Sonne? Von Julius Cäsar? Von Papst Horst, dem Dritten?) ein Tag geschenkt. Ein ganzer Tag, 24 Stunden.

Gestresste Leute hätten aufjubeln müssen, denn sie bekamen das, wonach sie immer lechz(t)en – Zeit. 24 Stunden, die uns – anders als bei der Sommer-Winterzeit-Umstellung – nicht mehr genommen werden können. 24 Stunden zusätzlich. Mehr. Plus.

Und was machen wir daraus?

Einen pupsnormalen Arbeitstag mit den gleichen schnöden Ritualen wie jeden Tag (Kaffee, hastiges Frühstück, morgendlicher Berufsverkehr, ab ins Büro/Firma/G’schäft, da unsre 8, 9 Stunden abarbeiten, heimkommen, Fernseher an, nebenher essen und den deutschen Fußballern beim Verlieren zuschauen).

Ist das nicht eine Schande?

Ein so großartiges Geschenk lassen wir mehr oder weniger ungenutzt an uns vorbeiziehen. Ohne daraus etwas Besonderes zu machen: Den Tag mit Freunden oder Familie zu verbringen und zu feiern, wegfahren, grillen, Torte essen – all das, was man an einem Feiertag so macht. Ich packe mich an die eigene Nase. Denn an mir zog der Tag auch nur so vorbei. Highlight war die Chorprobe am Abend – die aber jeden Mittwoch stattfindet. Gearbeitet hab ich – zwar zu ner anderen Zeit als sonst, aber ansonsten auch nicht weiter erwähnenswert. Für meine Diplomarbeit hab ich was getan – am Ende bin ich vielleicht froh um diesen einen Tag mehr. Vielleicht kann ich ja den Tag nach meiner Abgabe als Schalttag nachholend feiern.

In vier Jahren haben wir wieder die Wahl: Ein so großartiges Geschenk – 24 Stunden mehr Zeit – ignorieren? Oder eine Riesenparty feiern?

Quelle: wissen.dradio.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s