Deutschlandtour

In der vergangenen Woche war ich mal wieder viel unterwegs und hab trotzdem noch ein wenig Zeit gefunden, um den Backofen weiterhin auszutesten. Da ich immer noch auf Stellensuche bin, hab ich ja Zeit… Das war sie also – meine Woche:

Gekuckt: Inglorious Basterds. Yo, ganz okay. Christoph Waltz ist – natürlich!! – grandios.

Gesehen: Vermutlich DAS Wahrzeichen Deutschlands

’s Törle

Gekauft: Keinen Thermomix. Der Bub und ich waren bei einer Thermomixvorführung (früher waren das die Tupperpartys, ähnliches gesellschaftliches Event…) und uns war vorher schon klar: Wir wollen keinen Thermomix. Nicht nur, weil das Ding nen Haufen Geld kostet, sondern auch, weil man fast alles (ich betone: fast) auch mit den in unserer Küche bereits vorhandenen Küchengeräten machen kann. Aber ein paar Rezept- und Geräteausprobier-Anregungen haben wir mitgenommen, und so habe ich mich gestern gleich mal ans Brot Brötchen backen und Brotaufstrich zusammenmantschen gemacht:

Leckerer Brotaufstrich aus getrockneten Tomaten, Oliven, Frischkäse und Möchtegernfeta. Mmmmh, lecker!

Selbstgebackene Dinkelweizenvollkornbrötchen

Gesungen: In der ersten Probe meiner neuen Kantorei. Die mit dem Elias. Wir haben zwar nichts aus dem Elias gesungen und es gab etwas seltsame Sitzunstimmigkeiten am Anfang, aber jetzt ist alles gut und ich werd mich mal in die Kantorei reinsingen.

Gehört: Dieses I follow-Lied. Ich mag es aber nicht mehr hören!! Aber es läuft ständig im Radio 😦 (argh. Genau JETZT zum Beispiel.)

Gebacken: Muffins (jaha, ich habe uns sofort eine Muffinsbackform gekauft) und Cookies nach diesem Rezept. Leider sind meine nicht ganz so schön.

Self-made Muffins (Rest; links) und self-made Cookies (rechts). In der Mitte noch Kuchenreste meiner Mitbewohnerin. Es fehlen: Cheddarbaconmuffins – alle schon weg.

Getan: Wieder Bewerbungen geschrieben. Durch Deutschland gegurkt (Düsseldorf – Berlin – Uckermark – Berlin – Wolfsburg – Hannover – Düsseldorf). Schön.

Gelesen: Mal wieder viele, viele Stellenanzeigen.

Geträumt: viel Doofkram.

Geärgert hab ich mich immer noch über die Telekom. Außerdem finde ich immer einen Grund, mich zu ärgern.
Der aufmerksame Leser bemerkt, dass diese Kategorie eins zu eins vom letzten Mal übernommen wurde. Ich ärgere mich tatsächlich immer noch über die Telekom!

Gemerkt: Von nix kommt nix. Und: Bereue nicht, was Du getan hast, sondern was Du Dich nicht getraut hast. Den Satz find ich einfach immer wieder großartig.

Gewundert: Ist Euch schonmal aufgefallen, dass die Euroscheine (zumindest der 10 Euro-Schein) inzwischen eine neue Unterschrift haben? Außerdem gewundert: Berlin ist ja cool billig!

Gewünscht: Es gibt Menschen, die eine schier unerschöpfliche Energie haben. Diese Menschen beneide ich sehr und wünsche mir auch ein Fünkchen mehr Energie.

(Das System der ge-Fragen hab ich mir bei Miri abgeschaut…)
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s