Spektakulär…

… war in dieser Woche eigentlich kaum etwas. Wie vielleicht bekannt ist, verweile ich derzeit nach 14 Semestern Studium, einem Diplom im Namen und einigen erfolglosen Bewerbungen arbeitslos zu Hause – und da ereignet sich einfach nicht sooo viel. Obwohl ich versuche, das Beste draus zu machen. Aber manchmal schlägt die Arbeitslosigkeit einfach sehr aufs Gemüt. Ge-müt, ein gutes Stichwort! Los gehts mit dem ge-Rückblick!

Gesungen: Die Caprifischer, welche mir einen mächtigen Ohrwurm verpasst haben. Außerdem eine Bachkantate bei einer ganz wuschigen, hektischen Frau und eine Bachkantate in meiner dollen Kantorei. Außerdem schon was für die Fastenzeit. Nicht zu vergessen: Karnevals-Köln-Lieder! Denn…

Geburtstag: hab ich dieses Jahr am Rosenmontag. Rättätäääää! Ich werde die Fasnet dieses Jahr erstmals in Köln verbringen und mich vermutlich von Fettnäpfchen zu Fettnäpfchen hangeln. Immerhin kann ich dank des wunderbaren Kölnliederabends vorige Woche einige Gassenhauer mitsingen.

Gehört: Platten. SCHALLplatten. Und viel Rauschen.

Gepint: Hab ich erstmals bei Pinterest. Komme da aber noch nicht so ganz klar. Wofür soll das ganze noch gleich gut sein? Freue mich über eine kleine Einführung…

Gerutscht: Bin ich sowohl mit Auto als auch zu Fuß auf Schnee.

Schneeflöckchen, Weißröckchen...

Schneeflöckchen, Weißröckchen…

Gejammert: Hab ich diese Woche natürlich nicht. Fast nicht. Ist ja mein Neujahrsvorsatz.

Geschmerzt: mein Rücken. Sport ist Mord oder so.

Gekocht: Wirsiiiing! Leider vertragen wir beide das nicht sooo gut. Lecker war’s trotzdem.

Gelernt: Hat der Bub in dem Zusammenhang das wunderbare Wort „Ranzenblitzen“.

Geklebt: Punkte auf eine Karte des Rhein-Ruhr-Gebiets. Ich habe zu Weihnachten die großartige RuhrTopCard geschenkt bekommen, mit der man zahlreiche Attraktionen im und ums Ruhrgebiet kostenlos bzw. zum halben Preis besuchen kann. Ein Jahr lang. Wir haben also viel vor, und die Punkte sollen bei der Orientierung helfen.

Ruhrgebiet

Gebadet: Haben wir mit besagter RuhrTopCard in Oberhausen im Aquapark. Mitten im Bad steht ein Förderturm. Ah ja. Dieses Ruhrgebiet….

Advertisements

Ein Kommentar zu “Spektakulär…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s